Please select your preferred language below:
News

Regen - Kälte - Schnee - Multisport der besonderen Art

Vom Triathlon, über Duathlon, zum Bike & Run. Hauptgesprächsthema bei meinem Saisonabschluss in der Schweiz war wie schon zwei Wochen zuvor das Wetter.

Wenn man einen Tag vor dem Rennen aufwacht und beim Blick aus dem Fenster erstmal Schnee sieht ist schon klar, dass das kein normales Rennen wird. Die Frage, ob überhaupt gestartet wird steht zusätzlich im Raum - Schnee/ Regen auf 1600m bei 0-2Grad heißt wohl auch Schneefall auf dem Flüelapass auf 2400m Höhe.

Das Orgateam um Sven Riederer machte aber einen genialen Job. Schon im Vorfeld waren für jegliche Wettersituation unterschiedliche Szenarien erstellt worden - in irgendeiner Weise fand das Rennen also statt. Der eigentlich geplante Triathlon war allerdings schon am Freitag mittag Geschichte.
Wassertemperatur? 10,8 Grad. 

Der Samstag war dann eine kleine Hängepartie... die Räder waren eingecheckt, aber wir wussten alle erst bei der Wettkampfbesprechung was abgeht. Die Entscheidung viel zugunsten eines Bike & Runs. 10km den Flüelapass hinauf, eine neutralisierte Abfahrt und der Halbmarathon auf der geplanten Strecke. 

Ich mag es Berge zu fahren. Auch wenn ich mit meinem "grazil gebauten Körper" sicherlich nicht dafür geeignet bin ;-) . Beim Massenstart konnte ich mich noch gut positionieren und halbwegs mein eigenes Tempo fahren. Obwohl die Beine gegen Ende des Anstiegs alles andere als frisch waren erreichte ich den Berg als Gesamt 7. Umziehen, Abfahrt, Umziehen und Start zum Halbmarathon. 

Davon gibt's nicht viel zu berichten. Die erste Runde noch ok, waren die anderen drei nicht prickelnd. Schön klassisch eingegangen lief ich ins Ziel. Bei weitem nicht das Ergebnis, dass ich mir für meinen Abschluss erhofft hatte. Aber so ist's eben manchmal, gehört einfach dazu. 

Ich freue mich auf die Pause, und werde mich an die Planung für den Winter und die nächste Saison setzen.
Bis dahin allen eine schöne Pause bzw. einen guten Saisonabschluss.

 

Fotos: Marcel Hilger