Please select your preferred language below:
News

Ironman 70.3 St. Pölten - Einstieg nach Maß

Ein verregneter Saisoneinstieg bei der Mitteldistanz in Niederösterreich.

Der Wettergott meinte es definitiv nicht gut mit uns. Die ganze Woche Sonnenschein und warme Temperaturen. Und am Rennmorgen? 12Grad und Dauerregen. Dementsprechend nass waren wir bereits vor dem Start um 7.00Uhr am Viehofner See. Mein erstes richtiges Profirennen begann gut.

Ich konnte mich von Beginn an in der Spitzengruppe um Maurice, Nils, Andi aufhalten und wir absolvierten die 1,9 Schwimmkilometer inkl. 300m Landgang zusammen.

Die ersten 15km fuhr ich fast im Blindflug, weil mein Visier beschlagen war - da es aber nur kerzengerade auf der Autobahn entlang ging war das weniger ein Problem. Ich konzentrierte mich, wie mit dem Trainer besprochen, auf meine Pace. Zwar waren so von Beginn an Nils, Andi und Maurice außer Reichweite, aber wenigstens konnte ich gegen Ende der Radstrecke wieder an Maurice heranfahren. Bergziege Thomas Steger gesellte sich zu uns und wir wechselten zu dritt zum Laufen.

Maurice und Thomas setzten sich auch hier direkt ab - ich war wieder mit mir und meiner eigenen Pace alleine. Beim Laufen war ich mir im Vorfeld gar nicht sicher, was möglich ist. Nachdem ich mich während der 21,1km aber gut verpflegen konnte und ohne Probleme meinen 5. Platz ins Ziel bringen konnte bin ich mit meiner Laufzeit und dem Rennen insgesamt sehr zufrieden!

Auch die Änderungen am Training im Winter haben sich ausgezahlt - ein paar Baustellen gibt es nach wie vor, aber erstmal bin ich zuversichtlich für die nächste MItteldistanz in 3,5 Wochen in Heilbronn :-) .